Der Richtplan in Kürze

Ressourcen nutzen und Stärken weiterentwickeln – diese Ziele sollen mit dem neuen Richtplan erreicht werden. Wichtig ist, dass Obwalden optimale Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten für Unternehmen bietet, um das bisher gute Wachstum langfristig halten zu können. Dies kommt allen Einwohnerinnen und Einwohnern des Kantons zugute – und darauf basieren die Schwerpunkte des überarbeiteten Richtplans:

Gemeinden individuell fördern

Die sieben Gemeinden haben unterschiedliche Charakteristiken und erfüllen wertvolle, sich ergänzende Funktionen. Sie werden deshalb in ihren unterschiedlichen Aufgaben und mit ihren spezifischen Stärken gezielt weiterentwickelt. Der Richtplan schafft die raumplanerischen Grundlagen, damit jede Gemeinde die für sie passenden detaillierten Ziele und Massnahmen festlegen kann.

Standortvorteile nutzen

Obwalden soll als bevorzugter Wohn- und Wirtschaftsstandort gestärkt werden. Für Unternehmen sind vorteilhafte Rahmen­bedingungen zu schaffen, wichtige Arbeitsschwerpunkte werden weiterentwickelt. Für eine langfristige positive Entwicklung und die Verfügbarkeit von Arbeitskräften soll Obwalden zudem auch für jüngere Generationen und Familien attraktiv sein.

Eigenheiten und Identität stärken

Der Kanton pflegt seine Traditionen, sein vielfältiges Siedlungs- und Landschaftsbild und bietet attraktiven Lebensraum. Er setzt sich ein für eine schonende Entwicklung von Natur und Landschaft. Durch die Unterscheidung von Schwerpunktgebieten bewahrt Obwalden seine Vielfalt und entwickelt sich mit optimaler Nutzung der bestehenden Ressourcen.

Tourismus nachhaltig weiterentwickelt

Der Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor des Kantons. Es werden die Voraussetzungen geschaffen, damit der Obwaldner Tourismus eine marktgerechte Infrastruktur betreiben kann. Die Weiterentwicklung des Intensiv- und des sanften Tourismus an den internationalen Destinationen und im ganzen Kanton soll ermöglicht werden.

Verbunden untereinander und mit den Nachbarn

Das bestehende Netz im öffentlichen und privaten Verkehr soll noch effizienter genutzt werden. Die guten Verbindungen innerhalb des Kantons und zu den Nachbarn sollen gezielt erhalten und wo nötig ausgebaut werden. Zentrale Lagen werden optimal an den öffentlichen Verkehr angebunden, die Strassenräume in den Dörfern siedlungsverträglich gestaltet.

Richtplan-Entwurf

Datei herunterladen